Hier und Jetzt

Ein Gedicht von Andersson THK
Komm, setz dich einfach her,
lass alles stehen und liegen.
Hör endlich auf von Dingen zu erzählen,
die uns beide nicht interessieren.

Sei einfach nur ruhig
und genieße die Zeit.
Lassen wir uns treiben,
sitzen wir einfach nur da.

Lassen wir die Gedanken schweifen,
oder entleeren wir besser gänzlich unsere Köpfe.
Schauen wir uns nur gegenseitig an,
hören wir uns beim Atmen zu.

Alles ist vergänglich,
unsere Zukunft ist ungewiss.
Was brauchen wir schon außer uns selbst?
Genießen wir das Hier und Jetzt.

Informationen zum Gedicht: Hier und Jetzt

216 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Andersson THK) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige