Profil von Andersson THK

Typ: Autor
Registriert seit dem: 08.04.2018

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
andersson.thk@gmx.net

Statistiken


Anzahl Gedichte: 15
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 2.259 mal
Sortieren nach:
Titel
15 Positiv denken 24.02.19
Vorschautext:
Alles versucht
An die Grenzen gegangen
Der König des Scheiterns
Im Schicksal gefangen

Eine Reise fand nie statt
Das Boot bereits im Hafen gesunken
Die Überraschung war groß
Im Wasser ertrunken

Kein Licht am Ende des Tunnels
Lass mich vom Engel lenken
...
14 (Wir) 13.05.18
Vorschautext:
Zu Hause und zu Hause
Gold in unsren Augen
Aller Plüsch ist Haut
Du bist schon bereit

Du sagst, dass du mir traust
Doch das wäre gar nicht nötig
Schöner kannst du es nicht zeigen
Ich bin überall, wir sind überall

Wir sind Ebbe und Flut
Wir sind eine Wolke
...
13 Die Idioten schlafen noch 11.05.18
Vorschautext:
Die Idioten schlafen noch.
Sei leise, weck sie bloß nicht auf.

Dann bebt auch nicht der Boden.
Dann zittern keine Wände.
Denn solange sie im Schlummerland,
der Schaden sich in Grenzen hält.

Zu jedem Frühstück gibt es einen Schlaftrunk
für alle Idioten auf der Erde.

Und keine Mutter wird mehr weinen.
...
12 Wer Du wirklich bist 09.05.18
Vorschautext:
Ein Sturm zieht auf
Die See schlägt hohe Wellen
Dich trifft der Zorn des Schicksals
Und Du musst dich stellen

Am Himmel zucken Blitze
Treffen Dich ins Herz
Die Wut vergiftet Deine Seele
Übrig bleibt der Schmerz

Früher ging es aufwärts
Jetzt geht es bergab
...
11 Hier und Jetzt 08.05.18
Vorschautext:
Komm, setz dich einfach her,
lass alles stehen und liegen.
Hör endlich auf von Dingen zu erzählen,
die uns beide nicht interessieren.

Sei einfach nur ruhig
und genieße die Zeit.
Lassen wir uns treiben,
sitzen wir einfach nur da.

Lassen wir die Gedanken schweifen,
oder entleeren wir besser gänzlich unsere Köpfe.
...
10 Von Bergen und Tälern 04.05.18
Vorschautext:
Wenn die Sonne das Eis besiegt,
dann werden steinige Wüsten geboren.
Auch wenn ein kahler Berg kein Blickfang ist,
trotzdem ist er meistens schwer zu überwinden.

Und wenn man auf die andere Seite will,
dann landet man bloß im nächsten Tal.
Auch wenn die Gipfel ringsum majestätisch thronen,
das Sonnenlicht darin verschwindet umso eher.

Das Wenige, das unumstößlich scheint,
das Wenige, das sicher ist zu jeder Zeit:
...
9 Endlich wieder Mensch 02.05.18
Vorschautext:
Ich preise diesen Moment,
denn ich nenne den Schlüssel wieder mein Eigen,
mit dem man Barrieren durchdringt,
mit dem man die verborgene Hälfte aktiviert.

Schwer zu ergattern war er für lange Zeit.
Jedoch dem war nicht immer so.
Umso schöner sind die Welten,
in die mein Geistgebilde endlich wieder reisen kann.

Endlich bin ich wieder Mensch,
wenn der Schlüssel passt.
...
8 Rote Rosen 26.04.18
Vorschautext:
Ich kaufe weiße Rosen,
weil es keine anderen gibt.
Du bist ein Engel und ein Biest.
Doch du hast sie mehr als nur verdient.

Um meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen,
schneide ich mich auf und tunke sie in meinem Blut.
Damit die Farbe dafür spricht,
was ich für dich empfinde.

Auch wenn du es nicht glauben willst,
auch wenn du es nicht siehst,
...
7 Dein Geburtstag 23.04.18
Vorschautext:
Wie das Licht der Kerze in der Gruft.
Wie der Duft der Blume in der Luft.
Wie die Grandezza eines alten Baumes.
Wie die Erfüllung eines großen Traumes.

Wie ein äußerst schmackhaftes Bonbon.
Wie ein kunterbunter Luftballon.
Wie ein Feigling, der sich traut.
Wie ein Räuber, der nicht klaut.

Wie eine Blase, die nie platzt.
Wie ein Pulli, der nicht kratzt.
...
6 An der nächsten Kreuzung 19.04.18
Vorschautext:
Die Form erbaut Erregung.
Die Bewegung erzeugt Erstaunen.
Du schaffst dir selber ein Podest,
das zweifelsohne sehr berechtigt ist.

Du fesselst die Gedanken,
lässt fiebrig mich pulsieren.
Errichtest unsichtbare Wände,
reitest auf der Oberflächlichkeit.

Du lebst in deiner Wahrheit,
die so sein muss, wie du willst.
...
5 Geheime Kanäle 17.04.18
Vorschautext:
Sie haben einen ruhigen Menschen zu den Tieren gesperrt.
Sie zwangen einen Blinden Ausschau zu halten.
Sie wollten einen Stummen zum Reden bringen.
Sie warfen einen Nichtschwimmer in den Ozean.

Sie ließen einen Angsthasen von Hunden verfolgen.
Sie raubten dem Sänger die Stimme.
Sie verwirrten einen Suchenden.
Sie lachten alle Schwächeren aus.

Sie erteilten dem Kind eine Lektion.
Sie logen ihm etwas vor.
...
4 Die schönsten Stunden meines Lebens 16.04.18
Vorschautext:
Weil der ganze Tag sich besser anfühlt,
wenn ich dich schon morgens sehe.
Weil niemand so wie du
meine Laune heben kann.
Weil deine kecken Ideen
mich brennend interessieren.
Weil niemand außer dir
mich so gut versteht.

Weil du mir imponierst,
wenn du clever bist.
Weil sich niemand so wie du
...
3 Firlefanz 12.04.18
Vorschautext:
Klopf den Firlefanz aus deinem Denken,
wie den Staub aus deiner Jacke.
Verwandle deine Arme in Flügel
und setz an zum Sprung in Richtung Freiheit.

Denn alles dreht sich nur um dich.
Der Schmerz ist dein Begleiter.
Und jede Prüfung ist ein Angriff.
Jede Störung lotet deine Grenzen aus.

Alles was dich töten kann,
alles was dich leben lässt,
...
2 Sonnenschein 10.04.18
Vorschautext:
Erschreckt mich das Gebrüll des Ungetüms,
dann beginne ich zu tänzeln.
Denn ich bin ein kluges Schlitzohr.
Und ich halte gerne mal die zweite Backe hin.

Durchfluten mich die Gifte der Verzweiflung,
erwächst mir innerlich die Freude.
Mein Schicksal nehm´ ich auf die leichte Schulter.
Voller Würde stürz´ ich in den Abgrund.

Erdrückt mich die Last der Bedrohung,
so setze ich ein Lächeln auf.
...
1 Raubkatze 08.04.18
Vorschautext:
Du bist eine Raubkatze.
Wie Du auf der Lauer liegst!
Deine Unterlippe
raubt mir den Verstand.

Du bist der Sonnenschein im Treppenhaus.
Auch was Du sagst hat Hand und Fuß.
Wo Du bist, dort soll immer sein!
Ohne Zukunft und Vergangenheit.

Nach dem Absturz,
der in Wahrheit niemals stattgefunden,
...
Anzeige