Handeln ist angesagt

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Handeln ist angesagt

Wo in der Politik zu lange geredet,
Kompromisse kaum noch gefunden,
Liegen Entscheidungen oftmals verspätet,
Nicht zielgeführt in treibenden Stunden.

Die Demokratie ist dann beschädigt,
Wenn sie nur noch redengeführt,
Anstehende Aufgaben nicht mehr erledigt
Und Unruhe nicht mehr erspürt.

Volksherrschaften schlafen dann ein,
Wenn niemand mehr etwas erwartet,
Bürger mit ihren Problemen allein
Und die Regierung nicht startet.

Das Ohr immer ans Volk gehalten,
Nur so hört man Wählers Wille;
Nicht nur Geldbörsen verwalten,
Sonst wird Demokratie zur Hülle.

Stets bleibt es ein mutiger Schritt,
Das Reden ans Handeln zu binden.
Nur so kommt Regieren in Tritt,
Wenn Mandatsträger zu Lösungen finden.


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Handeln ist angesagt

44 mal gelesen
13.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige