Gedankenkarussell

Ein Gedicht von Kerstin Mayer
Es geht ein Gefühl auf die Reise,
es macht sich allein auf den Weg.
Ich spür es auf seltsame Weise,
und wandle auf ganz schmalem Steg.

Ich denk an vergangene Zeiten,
es fliegen Gedanken weit fort.
Ich träum von unendlichen Weiten,
und seh einen magischen Ort.

Ich denke zurück an die Stunden,
voll Lachen, voll Freude und Glück.
Wie sind sie so einfach entschwunden?
Wann kehren sie jemals zurück?

Ich denke an all jene Tage,
die ich hab mit Liebe verbracht.
Ich stell immer wieder die Frage:
Was hab ich nur damals gemacht?

Ich schaue auf all diese Jahre,
wie war ich so rein und so jung.
Erinnerung, die ich bewahre,
nun nimmt mir das Leben den Schwung.


© Kerstin Mayer 2024

Informationen zum Gedicht: Gedankenkarussell

25 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
02.04.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Kerstin Mayer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige