Feuer oder Wasser

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Kommt die Feuerwehr gerannt,
hat es irgendwo gebrannt.
So wurde die Neugier belohnt
und so sind wir es gewohnt.

Doch immer öfter ist Geschrei
und dann auch ein Arzt dabei.
Statt den roten Hahn zu jagen,
müssen sie Patienten tragen.

Manche Patienten sind so schwer,
da müsste ein Kran doch her.
Die Sanitäter können Blut zwar sehen,
doch nicht wie Möbelträger stehen.

Sogar die gesetzliche Autotragelast
solche Gewichte nicht umfasst.
Doch die Wirtschaft ist sehr schlau,
es folgt der Krankenwagenschwerlastbau.

Ein Kran mit Wasserwerfer, der viel Mumm,
für die Schaulustigen rundum.
Denn sollen sie helfen für nen Dank,
sind sie alle Rücken krank.

05.01.2019 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Feuer oder Wasser

472 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
05.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige