Falscher Hase

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Ich hoffe er wird gut geraten,
am Sonntag gibt es Hasenbraten.
Bei lecker Knödel, Rosenkohl,
da fühlt sich die Verwandtschaft wohl.

Dazu kredenz ich roten Wein,
man will ja nicht grad knausrig sein.
Zum Schluss ein Dessert, das hat Platz,
der Nachbar, der sucht seine Katz.

Informationen zum Gedicht: Falscher Hase

640 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
-
24.11.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige