Enttäuschung

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Enttäuschung

Vertraut, sich verlassen
Zusammen gelacht
Gemeinsamkeiten entdeckt
Herzen geöffnet
Seelen so vertraut
So viel Labsal für die Seele

Doch dann, plötzlich
So einseitig, unverständlich
Ohne Erklärung, einfach so
Alles gewesene, weggewischt
Ein Handstreich, alles vorbei
Was nun noch bleibt

Eine große Enttäuschung
Lasse mich von ihr verletzen
Durchlebe sie intensiv
Um damit schneller wieder
Fertig zu werden
Um wieder weiter zu gehen

© Ingelore Jung
25. Januar 2019

Informationen zum Gedicht: Enttäuschung

107 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
27.02.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige