Entkleide

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Wortseide umglaenzt
Beliebigkeit.
Scheinwichtigkeit heuchelt
Bedeutung.
Entwichte, entkleide
mir
das Saghafte,
damit es klingt
in dir
und mir
und aller Welt.
Klangflügel bringen dann
das Wort zurück
gefüllt:
Sinn
Leben
Möglichkeiten

Informationen zum Gedicht: Entkleide

231 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
04.06.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige