Eine Mee(h)r als windige Angelegenheit....

Ein Gedicht von Nordwind
Eine Meehr als windige Angelegenheit....

Mit Wirbelsturm und Sausewind
dass uns die "Windbraut" sicher trage
die Tochter und mein Enkelkind
wir segelten so durch die Tage

Das Boot bekam den letzten Schliff
mit geübten Händen - schnellen
machten fröhlich wir Klar-Schiff
windschnittig in die Kräuselwellen

Wir schipperten ´ne ganze Weile
wenn sich der Wind auch oft gedreht
wussten wir in Windeseile
woher der scharfe Wind wohl weht

Das frische Lebenselement
trug uns über´s Meer geschwind
dementsprechend konsequent
hatten wir auch Rückenwind

Vor´m Nordwind hört man Möwen schreien
dieser ist zu meiner Ehre
nicht nur bewegte Luft im Freien
ein Restaurant am See - ich schwöre

Informationen zum Gedicht: Eine Mee(h)r als windige Angelegenheit....

1.090 mal gelesen
05.10.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige