Ein Taxifahrer erzählt

Ein Gedicht von AepfelundBirnen
Was vor allem am Wochenende über den Tresen fließt,
ist, was sich manchmal als Mageninhalt ins Taxi ergießt.
Einige Fahrgäste sind aggressiv, teils gefährlich,
ich hoffe, alle zahlen sie, brav und ehrlich.
Männer, die auf der Suche nach Befriedigung sind,
wollen hingefahren werden, in ein "Etablissement".
Fahrgäste reden teils viel und gern:
Ich bin auch Psychologe, Meister im Zuhörn.

Informationen zum Gedicht: Ein Taxifahrer erzählt

561 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.04.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (AepfelundBirnen) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige