Ein dummes Wort

Ein Gedicht von Lorenz-Peter Andresen
Ein dummes Wort
zur falschen Zeit
ein Wüstensturm
der übrig bleib
Gewalt und Hass
in sandig Wellen
auf Unschuld trifft
darüber schnellen
doch schuldig
ist nicht der Prophet
nicht für Gewalt
für Liebe steht
sondern der Mensch
der meint er Wisse
und schmiedet Angst
Gewissenbisse
und lässt dann tun
von fremder Hand
entflogen ist
seinem Verstand
die feige Tat
hat ausgeheckt
und hinter Glauben
sich versteckt
was niemals
Muhamed gedacht
als der Glaube
in ihm erwacht

Informationen zum Gedicht: Ein dummes Wort

2.268 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,8 von 5 Sternen)
-
22.12.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Lorenz-Peter Andresen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige