Ein drolliges Kerlchen

Ein Gedicht von Michael Adamitzki
Ein kleiner blauer Sittichmann,
kam einst in unsrer Wohnung an.
Er war so drollig, lieb und jung,
er pfiff oft vor Begeisterung.

Doch saß er einsam auf dem Ast,
dacht` ich, das er auch nichts verpasst,
ich geb` ihm sofort Unterricht,
dass er was lernt, oder auch nicht.

Wodka wurde er genannt,
ich sprach mit ihm und war gespannt,
ob dieser kleine Kerl auch schwätzt,
da hört ich dies und war entsetzt:

“Schreib dir`s hinter deine Ohren,
bin doch nicht dafür geboren,
monogamisch hier zu leben,
sollst ein Weib zur Seit` mir geben.

Da sah man aber flugs mich laufen,
für ihn ein Girl, die Lemon kaufen.
Jetzt sitzen sie zu zweit herum,
sie schnäbeln, sind vor Glück meist stumm.

So wurd bei uns ein Märchen wahr.
Wodka – Lemon sind ein Paar.
Ein Paar, wie`s jeder gerne hätt,
und diese beiden findens nett.

Informationen zum Gedicht: Ein drolliges Kerlchen

16.860 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
16.07.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige