du sagst, du liebst

Ein Gedicht von Farbensucher
du sagst, du liebst mich immer noch -
du kannst es nur nicht zeigen;
du hast zwar augen, hände, mund -
und doch kannst du nichts greifen,

was festgehalten werden will
und liebevolles sehnen stärkt,
bei dir geborgen sein und still -
nur lauschen dem, was lange währt.

Informationen zum Gedicht: du sagst, du liebst

47 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.06.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Farbensucher) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige