Diese Welt

Ein Gedicht von Jeannette Dinberger
Ich fühle mich alleingelassen verascht, unbeachtet und liegengelassen
An manchen Tagen will ich nicht mehr dieses Leben
Würde alles für ein besseres geben
Wo ist der Ausgang zu diser Welt in der mein Leben so schwär fehlt eine Träne in meinem Auge wer sie nicht siht wirt es nicht glauben
Doch diese Träne die ich niemals vergebe ist der Grund weshalb ich auf diser Welt noch Lebe

Informationen zum Gedicht: Diese Welt

348 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.07.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jeannette Dinberger) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige