Die Maus

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Mäuse, sie schlüpfen von Haus zu Haus,
spionieren alles aus!

Wo gibt es den besten Käse, den leckersten Speck,
naschen überall ein bisschen, schon sind sie weg.

Meine Maus, ist frech wie eine Ratte,
ich sie, fortwährend beschatte.
Gestatte mir eine Auszeit, auf der Hängematte,
die fette Maus frisst sogar, meine Zuckerwatte.

Die schlaue Katze vom Bauer, hat nichts genützt,
mein Maus war schlauer,
sie hat mich durchschaut, ist ausgebüxt.
Habe wieder meine Ruhe, eine volle Speisekammer,
vorbei mein Gejammer!

Informationen zum Gedicht: Die Maus

1.413 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.07.2013
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige