Die große Frage

Ein Gedicht von Monika Kinzel
Eigentlich hatte ich ein Ticket ins Glück gebucht.
Trotzdem quält mich zurzeit eine große Sehnsucht.
Tue ich überhaupt zu einer dauerhaften Beziehung taugen?
Wenn ich mich heute so anschaue, kann ich es nicht glauben.

Ich hatte alles was eine Frau begehrt.
Doch der Alltag hat mich etwas anderes gelehrt.
Ein liebendes Herz, das muss einfach wandern.
Zu einem Mann zu einem anderen.

Man muss doch sehen, was ein anderer zu bieten hat,
obwohl man eigentlich schon alles hat.
Großes Vertrauen!
Darauf konnte man immer bauen.

Große Liebe!
Das war es, was ihm zu mir triebe.
Gemeinsamkeiten!
Diese konnten wir immer gemeinsam bestreiten.

Absolute Treue!
Nur mit mir hatte er seine große Freude.
Also interessierten andere Frauen ihn nie.
Leider war ich ihm treu absolut nie.

Also warum habe ich diesen Mann ziehen lassen.
Heute beginne ich mich schon an selber zu hassen.
Was suchte ich bei anderen Männern?
Keiner war der absolute Frauenkenner.

Ich habe in meinen Leben wirklich vieles falsch gemacht.
Ich frage mich, wird bei mir nochmals die große Liebe entfacht?

Informationen zum Gedicht: Die große Frage

21 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
13.01.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Monika Kinzel) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige