Die Erde

Ein Gedicht von Rainer Theil
Die Erde

Der Mensch tobt auf der Erde
Der wir auch verschwinden drum
Wer räumt die Erde dann wohl auf
Die Natur wird’s versuchen wohl
hat dann ja Zeit und ohne Hast
wird Alles was der Menschen Last
so Stück für Stück es ohne Nebenwirkungen
Die Erde säubern immer mehr
Ist Sie dann fertig ach du Schreck
hat Sie neue Menschen gemacht ?
Dann wars vergebens ihre Qual und Müh
Die Natur ist lieb und nett
solange Diese keine Menschen macht

EnTR 25.12.2020

Informationen zum Gedicht: Die Erde

52 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.12.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Rainer Theil) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige