Die Einladung

Ein Gedicht von Klaus Lutz
Der Klang, des Abenteuers, in jedem Satz!
Die Reise, zur Oase, der wahren Sprache.
Die Kunst, der Liebe, die alles übersteht.
Der Mensch, der das Große wagt.
Der Mensch, der das Leben wagt.
Das ist die Sprache.
Und das Wunder.
Und der Sieg.
Und der Engel.
Also wagen wir es:
"Das zu leben was wir wirklich denken!
"Das zu leben was wir wirklich träumen!
"Das zu leben was wir wirklich wollen!"


Den Zauberer, des Lebens, in jedem Tag!
Die Reise, zum Zirkus, der wahren Kunst.
Die Welt der Clowns die alles übersteht.
Der Mensch, der die Liebe wagt.
Der Mensch, der die Freiheit wagt.
Das ist der Schatz!
Und das Spiel.
Und das Fest.
Und das Wahre.
Also wagen wir es:
„Das zu leben was wir wirklich glauben!
„Das zu leben was wir wirklich wissen!
„Das zu leben was wir wirklich können!


Den Brief, der Engel, mit jedem Blick!
Die Reise, zum Reich, des wahren Gottes!
Das Lied, der Seele, das alles übersteht!
Der Mensch, der das Nein wagt.
Der Mensch, der das Neue wagt.
Das ist das Gesetz!
Und das Glück!
Und die Sprache!
Und die Zukunft!
Also wagen wir es:
„Das zu leben was wir wirklich fühlen!
„Das zu leben was wir wirklich hoffen!
„Das zu leben was wir wirklich finden!

Klaus Lutz

Informationen zum Gedicht: Die Einladung

738 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.08.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige