DER UMWELTPREIS 2020

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Der Himmel war noch nie so klar,
die Luft so frisch und wunderbar,
das Wasser in dem Bach und Fluss
so sauber und ein Hochgenuss

Wer hat die Umwelt so bereinigt,
das ganze Leben so entschleunigt,
beruhigt den ganzen Luftverkehr?
Ja, selbst die Straßen wurden leer

Wer schwang hier mal den großen Besen?
Politiker sind’s nicht gewesen
Den Umweltpreis für dieses Jahr
gäb‘ ich CORONA, sonnenklar!

Informationen zum Gedicht: DER UMWELTPREIS 2020

215 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
27.04.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige