Dem Zauber des Anfangs Vertrauen..... (Geschichte nicht nur für Kinder)

Ein Gedicht von Franz Jarek
Es lebte mal ein kleiner Drachen,
in einem fernen Land.
Auf einer Insel,
weit weg von jedem Land.
Jeden Morgen stieg er zum Himmel auf,
die Sonne zu begrüßen,
die seine Freundin war.
Dann ließ er sich auf der Insel wieder nieder,
wo er glücklich und zufrieden war.
Verstand sich mit den Fischen,
und jedem Tier an Land.
Sie waren alle Freunde,
auf der Insel und im Meer.
Zu Essen gab es auch genug,
Früchte wuchsen auf den Bäumen,
und auf der Erde zu hauf und genug.
Alle waren glücklich,
alle waren froh,
auf so einer Insel zu Leben so.
Es hätte ewig so sein können.
Doch eines Tages ihr glaubt es kaum,
verunglückte ein Schiff,
und Menschen auf die Insel sich getraut.
Die Tiere waren alle ihnen zugetan,
und auch den kleinen Drachen,
zogen sie in ihren Bann.
Es dauerte nur ein paar Stunden,
da fing das Elend für die Tiere an.
Obwohl zu essen für alle genug,
holte man Speere und Pistolen,
um die Tiere zu Jagen,
die ihnen so vertraut.
Schon floss das erste Blut.
Die Tiere verloren ihre Unbekümmertheit,
und ihren Mut.
Versteckten sich im nahen Wald,
wo der Mensch sie nicht mehr fand.
Der kleine Drachen flog auch davon,
ward niemals mehr gesehen.
Die Moral von der Geschicht:
Wo der Mensch betritt unbekanntes Land,
jedes Tier dort oft verschwand.
Geruch des Todes umwehte ihn,
das irgendwas heilig war kam,
und kommt ihm nicht in den Sinn.
Oh Mensch bedenke nur,
nicht nur du,
sondern auch den Tieren gehört die Natur,
Du bist nicht allein auf dieser Welt,
auch wenn du dich für den Schöpfer hält.
Hab Achtung vor der Natur,
sonst wird die Natur auf dauer auch dich nicht schonen,
und dich mit Stürmen,Fluten,Erdbeben,Vulkan Ausbrüchen nicht verschonen.
Eines Tages bist du der Natur im weg,
und von dem Planeten wirst du einfach weggefegt.
Dann wird der kleine Drachen wieder kommen,
und in Freude und Frieden,
werden alle Tiere die Insel wieder bewohnen.
Erzieht eure Kinder,
mit Übersicht und Verstand.
Die Natur reicht uns jeden Tag aufs neue ihre Hand.
f.j.13.07.2013


Nein, das Gedicht darf von Besuchern nicht kopiert und nicht veröffentlicht werden

Informationen zum Gedicht: Dem Zauber des Anfangs Vertrauen..... (Geschichte nicht nur für Kinder)

1.196 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
13.07.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige