Blühen

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Wir blühen - schon immer, eine Ewigkeit selig lang,
Seite an Seite, so vollkommen, innig verflochten,
welch' leis wehender Lebensklang.

Blüten erlischen, dankbar sie sich verneigen,
wir blühen weiter, durch Mondzyklen hindurch,
einander lieben, Anmut zeigen.

Schöpfen und geben, ohne uns abzumüh'n,
wie der Wind trägt den Samen, tragen unsere
Herzen einander, wir ohne Unterlass blüh'n.

Informationen zum Gedicht: Blühen

147 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.08.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige