Wo seid ihr?

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Heut wollte ich einfach nur lesen,
was die Oasenwelt so produziert
und hätte manchen Dichter Wesen
auch ihre Werke kommentiert.

Doch kämpfte ich mit vielen Problemen,
die alle nur personeller Natur,
denn von zahlreichen gab es nur Schemen,
doch keine verwertbare Spur.

Es gibt Namen, die es gar nicht gibt,
egal, ob von vorn oder hinten gelesen,
selbst wenn man utopisches liebt,
ergeben sie nur des Raumschiffes Besen.

Manche Poeten kamen im schnellen Lauf,
brachten einst frischen Wind in die Oase.
Ein, zwei Gedichte, dann gaben sie auf.
vorbei war ihre Dichterphase.

Ob witzige Gedanken zu Jubiläen
oder die hitzige Liebe der Bienen,
in den poetischen Oase-Werken
können wir mit allem dienen.

Und gedruckt schwarz auf weiß
wird das Gedicht leicht vorgeschlagen.
Ist es den Kritikern jedoch zu heiß,
wird es wieder weggetragen.

31.03.2016 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Wo seid ihr?

630 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
31.03.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige