Vielleicht falsch entschieden

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Wir kennen einen, der erzählt,
käme er erneut zur Welt
hätte er einen Vogel gewählt,
weil der viel Vogelliebe erhält.

Erinnert ihr euch an die Kindheit,
vor allem die übermütigen Jungen,
auch wenn ihr schon älter seid,
als ihr alle Welt bezwungen?

Damals haben wir uns manch Baum genaht,
ein Katapult in den Händen.
Als Krampe diente ein Stück dicker Draht,
um ein Vogelleben zu beenden.

Jedes Jahr, wenn hin und zurück,
die Zugvögel in den Süden reisen.
die Flugrichtungen ein großes Stück
über die Insel Malta weisen.

Da die Bevölkerung sehr arm ist
und Appetit auf Vogelfleisch hat,
setzen sie mit Waffen und List
ganze Vogelschwärme schachmatt.

Und da willst Du ein Vogel sein,
durch die Lüfte schweben,
damit dir Stahl oder Stein
schnell beenden das Leben?

17.03.2019 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Vielleicht falsch entschieden

269 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
2
17.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige