Mit 66 Jahren...

Ein Gedicht von Gaby Geng
Mit 66 Jahren…

Mit 66 Jahren da fängt das Leben an,
sehe ich meine Rente, glaube ich nicht daran,
zum Leben zu wenig zum Sterben zu viel,
man, ist das ein Scheiß Gefühl.

Hätte endlich Zeit um zu verreisen,
bekomme einen Herzkasper bei den Preisen,
hab mir für den Balkon eine Liege bestellt,
dafür reichte gerade mal mein Geld.

Große Schritte kann ich nicht machen,
höre wie die Politiker hinter mir lachen,
sie erhöhen sich selber ihre Diät,
ehe ich mal wieder dran bin ist es zu spät.

Den Friseur habe ich ewig nicht gesehen,
ich lass mir jetzt lange Haare stehen,
über Fettleibigkeit kann ich nicht klagen,
den oft knurrt vor Hunger mein Magen.

Machte auf der Arbeit so gut wie nie blau,
und trotzdem bin ich heute eine arme Sau,
was ist das nur für eine Politik,
die sollten sich nehmen alle einen Strick.

Doch ich lass jetzt das Jammern sein,
genieße gerade den Sonnenschein,
lasse mir dabei ein Eis schmecken,
und alle können mich am ….

(habe ein wenig übertrieben)

©Gaby Geng.

Informationen zum Gedicht: Mit 66 Jahren...

87 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
28.06.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige