Ein letztes mal... (Clown)

Ein Gedicht von Gaby Geng
Ein letztes mal...(Clown)

Die Manage war seine große Welt,
er war der Star unter dem Zirkuszelt.
Ein letztes Mal tritt er heute auf,
will noch einmal genießen den Applaus.
Seine Nummer fällt ihn heute schwer,
ein letztes Mal, und dann nie mehr.

Er malt an mit Farbe sein Gesicht,
Ist ernst dabei und lächelt nicht.
Das Kostüm und die Perücke liegen schon bereit,
er muss sich beeilen es wird langsam Zeit.
Das Anziehen fällt ihn heute schwer,
ein letztes Mal, und dann nie mehr.

Mucksmäuschenstill ist es in seiner Garderobe,
nur vom weiten hört er die Menge toben.
Mit traurigen Augen schaut er sich noch um,
schließt dann die Tür ganz langsam und stumm.
Der Weg zu Manage fällt ihm schwer,
ein letztes Mal, und dann nie mehr.

Viele Kinder kamen nur um ihn zu sehn,
dieses Gefühl war einfach wunderschön.
Eine Träne rollt ihm übers Gesicht,
doch das sehen die lachenden Kinder nicht.
Die Späße fallen ihn heute schwer,
ein letztes Mal, und dann nie mehr.

Informationen zum Gedicht: Ein letztes mal... (Clown)

513 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
3
27.05.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige