Profil von Sabine Müller

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.06.2013

Kontakt Daten


Homepage:
http://sabinessammelsurium.jimdo.com/

Statistiken


Anzahl Gedichte: 40
Anzahl Kommentare: 35
Gedichte gelesen: 52.735 mal
Sortieren nach:
Titel
40 Himmelsglöckchen 18.07.18
Vorschautext:
Himmelsglöckchen

-Triolett -

Leise bimmeln Himmelsglöckchen,
wenns dunkel wird, zur Schlafenszeit,
Engelchen mit Silberlöckchen,
bimmeln dann mit Himmelsglöckchen.
Kunterbunte Träumepäckchen,
hält das Sandmännchen bereit,
wenn leise die Himmelsglöckchen
bimmeln jetzt, zur Schlafenszeit.
...
39 Des Teufels Spiel 23.05.15
Vorschautext:
Des Teufels Spiel

Des Menschen Gier ist oft unsäglich,
Massentierhaltung unerträglich,
Tierquälerei des Teufels Spiel,
Schmerzensschreie laut und still.

Manch Mensch, der bildet sich wohl ein,
besser als jedes Tier zu sein,
doch ist´s nicht eher andersrum,
Tiere sind schlau und Menschen dumm?

...
38 Es war einmal... 23.05.15
Vorschautext:
Es war einmal...

Ich möcht Cinderella tanzen seh´n,
mit Rotkäppchen den Wolf besiegen,
ich möchte zu den Zwergen geh´n,
und Hexen in den Ofen schieben.

Wär gern ein Bremer Musikante,
mit Esel, Katze, Hahn und Hund,
zög ich fröhlich durch die Lande,
ein lustig Liedlein stets im Mund.

...
37 Kleine Wiesenelfe 17.02.14
Vorschautext:
Mit seinem schönen Blütenkranz,
so zart und voller Eleganz,
wie eine Elfe, klein und fein,
tanzt es im Frühlingssonnenschein.

So zierlich, doch so voller Kraft,
blüht es jetzt mit Leidenschaft
es ist, als ob die Wiese lacht,
glücklich über diese Pracht.

Den kleinen Stengel stolz gestreckt,
schaut es mit seinem Köpfchen keck,
...
36 Vergiß mein nicht 16.02.14
Vorschautext:
Himmelblauer Blütenzauber,
und ein kleiner Schmetterling
ist in seinem Bann gefangen,
ganz verliebt, das kleine Ding.
Jeden Tag besucht er gerne
die himmelblauen Blütensterne,
magisch zieht es ihn,
dort immer wieder hin.
Einen ganzen Sommer lang
hielt diese innig Liebe an.
Vom Blümchen und vom Schmetterling,
es war als ob der Himmel singt.
...
35 Ich bin dein Stern 01.01.14
Vorschautext:
Ich bin dein Stern,
ich bin dein Licht,
ich bin die Liebe,
die zu dir spricht.

Ich bin dein Engel,
ich bin dir ganz nah,
ich bin immer bei dir,
ich bin stets für dich da.

Ich war, ich bin,
ich werde immer sein,
...
34 Wenn Dichter dichten 29.12.13
Vorschautext:
Wenn Dichter dichten, dichten sie
mit viel Gefühl und Phantasie.
Durch Harmonie und auch Magie
ensteht die schönste Poesie.
Worte verschmelzen zur Melodie,
Gedanken werden zur Sinfonie.
Und auch ein Hauch Melancholie,
schwebt durch der Dichter Galerie.
Manchmal führt auch die Ironie
beim dichten irgendwie Regie.
Wenn Dichter dichten, dichten sie,
ganz egal wann, wo und wie,
...
33 Morgengrauen 29.12.13
Vorschautext:
Heute morgen hab ich sie gesehen,
zum Bus wollte ich gerade gehen,
in alle Glieder fuhr mir der Schrecken,
ich konnte mich noch schnell genug verstecken.

Ich war ganz allein und sie waren zu dritt,
und ich litt,
Angst, daß sie mich doch noch sehen,
ich wußte, dann wäre es um mich geschehen.

So stand ich ganz still, und hörte sie reden,
ich fing an zu beten,
...
32 Mein Kind 27.10.13
Vorschautext:
Du liegst mir sehr am Herz, mein Kind,
du bist die schönste Melodie,
die in meiner Seele klingt.
Du bist des Lebens Sinn für mich,
ich danke jeden Tag für dich.
Du bist das Wunder in meinem Sein,
du bist für mich mein Sonnenschein.
Du bist das, was für mich zählt,
gestern, heute und auch morgen,
und wenn dich einmal etwas quält,
sind deine Sorgen, meine Sorgen.
Und sehe ich das Glück bei dir,
...
31 ...und der Teufel tanzt dazu! 22.10.13
Vorschautext:
Schwer wars dem kleinem Nerz ums Herz,
seine Tage waren gezählt,
den er wurde auserwählt.

Geboren, nein, nicht um zu leben,
geboren, nur um zu geben,
unter großem Leid,
sein wunderschönes Kleid.

Nie etwas schönes hat es gegeben,
in seinem viel zu kurzem Leben.
Gehalten, um ihn totzuschlagen,
...
30 Dackelblick 20.10.13
Vorschautext:
Hunde haben einen Trick,
und das ist ihr Dackelblick.
Dieser Blick, das ist kein Scherz,
trifft bei mir mitten ins Herz.

Und mit diesem treuen Blick,
hat mein Hund mich voll im Griff.
Das weiß der Schlingel ganz genau,
zieht oftmals ab, ´ne große Show.

Wie Butter schmelze ich dahin,
das ist dieses Blickes Sinn.
...
29 Zwei Kobolde 17.10.13
Vorschautext:
Zwei Kobolde in meinem Haus,
wecken mich jeden morgen auf,
zwei Kobolde in meinem Haus,
stürzen sich auf den Frühstücksschmauß.

Zwei Kobolde in meinem Haus,
die toben wild herum,
zwei Kobolde in meinem Haus,
die schauen gern zum Fenster raus.

Zwei Kobolde in meinem Haus,
klau´n mir oft meine Socken,
...
28 Gottes Wille 15.10.13
Vorschautext:
Manch Kindlein das hat nichts zu essen,
manches leidet große Not,
fühlt sich von der Welt vergessen,
Lebenswille kämpft mit dem Tod.

Flehet zu dem Gott, dem einen,
"laß mich doch nicht länger weinen,
siehst du nicht, wie ich mich quäle?"
Groß ist der Schmerz an Leib und Seele.
"Ich bitt doch nur um etwas Brot,
sonst bin ich tot, vorm Abendrot".

...
27 Himmelswichte 13.10.13
Vorschautext:
Heute will ich euch berichten
von den kleinen Himmelswichten,
die dort hinterm Regenbogen,
über Wolkenfelder toben.

Morgens, schon um sechs Uhr dreißig,
sind die kleinen Kerlchen fleißig,
fröhlich und mit viel Gewimmel,
putzen sie blitzblank den Himmel.

Und mit ganz viel Spaß bedienen
sie die Wettermachmaschinen,
...
26 Zwickt das Mieder dich mal wieder 22.09.13
Vorschautext:
Zwickt das Mieder
dich mal wieder,
dann ist´s Zeit für ´ne Diät,
wie sie in mancher Zeitschrift steht.

Dort wird ganz genau beschrieben,
meißtens gleich auf Seite sieben,
wie dein Hüftgold du verlierst,
Gewicht am Po auch reduzierst.

Wie die Pfunde schnell verfliegen,
die sich an den Körper schmiegen.
...
25 Die Liebe ist´s, die falsch nie spricht 16.09.13
Vorschautext:
Ach, mon Amour, ich liebe dir,
ganz heiß und inniglich.

Ach, Liebchen das ist wunderbar,
doch heißt es statt dir, dich.

Ach, mon Amour, welch schöne Rosen,
das freut mir fürchterlich.

Ach, Liebchen, du bist schöner noch,
doch heißt es statt mir, mich.

...
24 Liebesgruß 14.09.13
Vorschautext:
Einen Drachen laß ich steigen,
hab mit Liebe ihn geschmückt,
auf dem Winde soll er reiten,
habe ihn zu dir geschickt.

Liebe Grüße soll er bringen,
von meiner Liebe zu dir singen,
daß ich dich im Herzen trag,
jede Nacht und jeden Tag.

Hoch hinaus ist er geflogen,
ganz weit, hin zum Regenbogen,
...
23 Herbstlied 13.09.13
Vorschautext:
Wehmütig sag ich versonnen
Adieu zur lieben Sommerzeit.
Gefährte Herbst steht schon bereit,
in seinem schönen goldnen Kleid.

Singt uns ein Lied vom Kinderlachen,
wenn ihre kunterbunten Drachen,
lustig tanzen mit dem Wind,
Trübsal fliegt hinfort geschwind.

Und die Herbstblumen, sie blühen,
ein wunderschönes Farbenspiel,
...
22 Pudel(s)mütze 11.09.13
Vorschautext:
Der kleine Pudel Fritze
hat eine wunderschöne Mütze.
Die hat die Oma ihm gestrickt,
und Fritze damit sehr beglückt.

Das macht im Viertel schnell die Runde,
drum wollten jetzt auch andre Hunde,
liebend gern besitzen,
solch kunterbunte Mützen.

Da hat die Oma wie verrückt,
für alle Hunde dann gestrickt.
...
21 Flohzirkus 25.08.13
Vorschautext:
Da ist ein kleiner,
ein ganz gemeiner,
ein fieser Floh,
in meinem Fell.
Der juckt mich so
und der ist schnell.
Ich krieg ihn einfach nicht zu fassen,
und kann das kratzen auch nicht lassen.
Wen das meine Menschen seh´n,
dann muß ich wieder baden geh´n.
Das will ich nicht,
drum muß der Wicht,
...
Anzeige