Profil von Magda Förster

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 62
Anzahl Kommentare: 7
Gedichte gelesen: 18.015 mal
Sortieren nach:
Titel
62 Mein Fensterbild 10.02.19
Vorschautext:
Mein Fensterbild -
was es mir zeigt:
Die Buche steht kahl,
der Vogel schweigt.

Es läuft im Trott
der Tag mit der Zeit,
kein Wehen der Lüfte,
der Baum ohne Kleid…

Die Wolke hängt schief,
verspricht wieder Regen,
...
61 Himmel - Spielereien 05.02.19
Vorschautext:
Die Nacht ist da
mit Dunkelheit -
die Wolke jagt -
der Weg verschneit.
Wo ist der Mond?
Wo bleibt sein Licht?
Ich brauch ihn, warum
scheint er nicht?

Die Wolke zieht
den Vorhang auf,
und – lächelnd nimmt
...
60 Ein Weihnachtsbaum 20.12.18
Vorschautext:
Ein grüner Baum
um Mitternacht,
vom Monde glänzend angefacht –
wie hat er da geleuchtet.
Da wurd‘ der Baum
um Mitternacht -
vom Nebel angefeuchtet.

Und Stunden später
kam der Frost
mit Eis daher und Flittern,
bewarf den Baum -
...
59 Abendspaziergang 07.12.18
Vorschautext:
Das Jahr ist gegangen -
fort alles Laub und Blumendüfte. -
Der Himmel grau verhangen,
vom Regen schwer die Lüfte.

Die Fenster – voller Licht,
hell spiegeln in den Pfützen.
Laternen - warmer Schein,
wie Sterne mit Regenmützen.
Ich geh allein.

Ein Zweiglein hängt am Strauch,
...
58 Lastenträger (Tiere unter sich) 27.11.18
Vorschautext:
Eine Schildkröte und eine Schnecke
an dorniger Hecke -
mit wunden Füssen – beide
zusammen stießen.

Sie kamen von nah
und weit –
und klagten
beide ihr Leid.

Die Schnecke, mit
großem Geschnauf -
...
57 Schlaflose Selbstkritik 20.11.18
Vorschautext:
Die lange Nacht
war voller „Keimer“ -
neue Reime, ein ganzer „Eimer“ -
war schon voll.

Der Reimer – am Sortieren:
Die „Wenn“ und „Aber“, die:
„Und – da – ist“ – en,
die Optimisten, und …
Pessimisten.

Die: O, Au, Ei’s,
...
56 Wie das Leben läuft 20.11.18
Vorschautext:
Man wird geboren. -
Und wenn man fragt? - Wo komm ich her?
So wird gesagt:
(Es gibt da viele Möglichkeiten -
um die man sich kann streiten)
Mir wurde gesagt:
Dich hat der Esel -
im Galopp – verloren.

Man ist noch klein,
sitzt noch auf Schoß,
schnell wird man groß
...
55 Winterliedchen 15.11.18
Vorschautext:
Auf ihrem Sitz
die Wintersonne
bestrahlt das Filigrangezweig -
am Bäumchen, kuschelig
in Wonne – mit
schneeweißem Gefieder.

In starrer Luft
von blassem Gold
lauscht es auf Winterlieder. -
Wie Reif und Eis
im Takte klirren -
...
54 Bäume - meine Lieblinge 02.11.18
Vorschautext:
Der Stamm der Silberbirke
schimmert weiß – im Garten.
Ihr zartes Haupt webt
Schatten hin und her.
Es ist die Zeit der Stille, vor Erwarten,
die Bäume blätterleer, die Luft …
geheimnisschwer.

Die Pappel ragt so starr,
grad wie ein Riesenbesen
hinauf in kalte Lüfte -
stumm und still – als …
...
53 Es schweigt die Nacht 30.10.18
Vorschautext:
Ein Vogel pfeift? -
Wen lockt er noch
mit seinem Laut.

Die Nacht durch stille
Bäume schattet,
hüllt ihren Mantel
um sich - nachtgeblaut.
Das letzte Licht ermattet.

Wie Wächter leere Bäume
um kleine Häuser stehen.
...
52 Im Garten der Gartenzwerge 26.10.18
Vorschautext:
Sieben kleine Gartenzwerge
wohnen hinterm Maulwurfberge,
Zwergliebhabers Freud, jawoll,
hegt und pflegt sie liebevoll.

Gartenboss – er setzt sie innig
hinter einen Blütenflor …
lugt hervor – ein Zwergenohr.
Zwerglein stumm ins Grüne hört …
niemals ihn ein Auto stört.

Zwergenboss harkt Gartenwege
...
51 Sehnsucht - Für Eva 21.10.18
Vorschautext:
Für Eva

Stand ein Rosenstrauch am Raine,
seine Zweige - mit Dornen gespickt.
Seine Blüten so rein und so feine -
hätte gerne mir eine gepflückt.

Doch der Wind ließ mich keines
ergattern, tollte sausend
über den Rain -
ließ die Röschen
als Blütenschnee flattern,
...
50 Und plötzlich 21.10.18
Vorschautext:
Und plötzlich steht
er wieder leer,
der Baum,
der eben
noch voll Laub.

Kein Haselmäuschen
raschelt mehr – Blätter?
Des Winters Raub.

Die letzten Beeren
frieren, die Füchse -
...
49 U wie Uhu 07.10.18
Vorschautext:
Der Uhu, nach antiken Sagen -
hat Weisheit in die Welt getragen.
Am Tage er, auf hohem Baum,
als Müder sitzt, man sieht ihn kaum.

Ist mäuschenstill, die Augen zu,
als Nachtarbeiter braucht er Ruh.

Des Nachts er sein Revier durchstreift -
und sich im Flug ein Mäuschen greift.
Ein dunkler Vogel, der nie lärmt,
als Schatten durch die Wälder schwärmt.
...
48 Lilienduft und Sommerspiele 14.09.18
Vorschautext:
Von Duft umflossen
steht die Lilie. – Stolz
ihre Gäste zu bewirten.
Doch die den süßen
Duft genossen -
die wollten mit ihr flirten.

Dazu war sie nicht aufgelegt,
zum Flirt auf dem Rondell.
So stand sie steif und unbewegt,
rührt sich nicht
von der Stell.
...
47 Nächtlicher Spuk - Herbst 02.09.18
Vorschautext:
Die Birken stehn und träumen
vom Nachtwind eingewiegt
in ihrem Rund, und säumen
die Wiese, die dort liegt.

So um die Geisterstunde,
die Bäume tief im Schweigen,
spitzt Säusler seinen Mund,
und lässt die Blätter steigen.

Ein Zweiter kommt hinzu
mit seinem goldnen Helm -
...
46 Mit der Zeit 01.09.18
Vorschautext:
Als die Rosen noch tränkten -
mit ihrem Duft
den Sommer, der träge lag
über den Wiesen. –

In strahlender Sonne
flimmernder Luft -
ließ man die Tage weben
und fließen.

Als die Herbstnebel kamen
- und sie wallten weit -
...
45 Der Husten 01.09.18
Vorschautext:
Er ist ein tückischer Gesell,
mischt sich in alles,
mit Gebell.

In einem Satz, der auf dem Wege -
prompt fällt er dir ins Wortgehege!

Du unterdrückst ihn, -
hältst ihn nieder.
Er – findet seinen Weg,
kommt wieder. –

...
44 Wehmut 30.08.18
Vorschautext:
Ein Tag - an dem
die Blätter leise fallen …
Ein Tag - wenn graue Nebel
webend wallen.

Ein Tag – wenn jeder Sonnenstrahl
noch mild berührt. -
Ein Tag - wenn man die Wärme
des vergangnen Sommers …
köstlich spürt. –

Ein Tag voll Wehmut -
...
43 Vom Goldfisch zur Goldammer. Sammlung Wunschträume 28.08.18
Vorschautext:
Goldie, der in einem Glase -
- oder einer Blumenvase? -
schwimmt, verstimmt – hin und her -
plötzlich – will er das nicht mehr!

Er möcht‘ ein Aquarium, und darum?
Setzt er an zu einem Sprung -
und mit Schwung
aus der Wassermasse flippt -
und – auf einen Wechsel tippt.

Er ist froh – aber wo?
...
Anzeige