Profil von Karin Grandchamp

Typ: Autor
Registriert seit dem: 31.10.2015

Statistiken


Anzahl Gedichte: 510
Anzahl Kommentare: 176
Gedichte gelesen: 113.896 mal
Sortieren nach:
Titel
510 In ein paar Tagen ist's soweit 20.03.24
Vorschautext:
In ein paar Tagen ist’s soweit
der Osterhas’ ist startbereit
Die Eier hat er schön bemalt
und vorerst sicher aufbewahrt

Allein hätte er es nicht geschafft
zum Glück Verstärkung bei ihm eintraf
Dieser ging Schokohasen holen
wer weiss, wo er die hat gestohlen

Schon lang habe ich mich gefragt
wo er diese Hasen her hat
...
509 Der Februar hat's von ihm abgeschaut 22.02.24
Vorschautext:
Wir kennen das schon vom April
der macht nämlich stets was er will
Der Februar hat’s von ihm abgeschaut
und denkt, was der kann, kann ich auch

Drum lässt er’s regnen, hageln, schnein
mal stürmt’s und mal die Sonne scheint
Was soll man machen, wenn’s so ist
denn vornehmen kann man sich nichts

Eigentlich wollte ich ein wenig raus
bei dem Wetter aber wird nichts draus
...
508 Die Spatzen bauen schon ihr Nest 13.02.24
Vorschautext:
Die Spatzen bauen schon ihr Nest
da dachte ich, ich seh nicht recht
Es ist doch noch gar nicht soweit
sie haben noch ein wenig Zeit

Wenn ich mich recht erinnern kann
fingen sie sonst als später an
Das Nistkästchen ist schön geputzt
entfernt hab ich den ganzen Schmutz

Es hängt direkt unter dem Dach
da wird bereits schon schwer geschafft
...
507 Hab keine Angst, die Wahrheit zu sagen 10.02.24
Vorschautext:
Hab keine Angst, die Wahrheit zu sagen
den Kopf wird man dir nicht abreissen
Mit einer Lüge wirst du dir selber schaden
überleg gut, denn du musst es entscheiden

Die Wahrheit kommt immer heraus
es ist nur eine Frage der Zeit
Ob man dir nach ‘ner Lüge nochmal glaubt
das ist nicht sicher aber wer weiss
506 Ein kleines Vöglein möcht ich sein 10.02.24
Vorschautext:
Ein kleines Vöglein möcht ich sein
ich bräuchte keinen Führerschein
Die Polizei gäb's für mich nicht
könnt fliegen über rotes Licht

Auch der Verkehr wär mir egal
wie oft wird dieser doch zur Qual
Die Luft verpesten würd ich nicht
und hören würde keiner mich

Versicherung könnt ich mir sparen
ich brâucht auch nicht zur Tanke fahren
...
505 Solange unser Herz noch schlägt……. 07.02.24
Vorschautext:
Wir werden alle alt, na und
was macht’s, solange wir noch sind gesund
und müssen nicht im Rollstuhl sitzen
können noch laufen ohne Gehstützen
drum sollten wir uns nicht beklagen
solange die Beine uns noch tragen
die Augen sind jedoch ein Problem
denn kaum ein Greis kann noch gut sehn
manch einer brauch ein Hörgerät
damit er seine Umwelt versteht
und fangen die Zähne zu wackeln an
man nicht mehr richtig essen kann
...
504 Wo kommt das Kätzchen denn nur her 01.02.24
Vorschautext:
Ein kleines Kätzchen schleicht ums Haus
es sieht sowas von schnuckelig aus
es hat rotes Fell, die Augen sind grün
das Fell ist lang und wunderschön

Zweimal am Tag steht’s vor der Tür
ich denk ihr wisst warum, wofür
denn immer wenn es Hunger hat
kommt es hierher und frisst sich satt

Ich geb’s ihm gerne, kein Problem
kann diesen Augen nicht widerstehn
...
503 Hab wieder mal Platz geschafft im Haus 31.01.24
Vorschautext:
Hab wieder mal Platz geschafft im Haus
jetzt räum ich auch noch die Garage auf
wo kommt dieses ganze Zeug nur her
an vieles erinnere ich mich gar nicht mehr

Doch wo soll ich mit allem jetzt hin
ich denke, ich geb’s meiner Nachbarin
die verkauft alles für einen guten Zweck
auf dem Flohmarkt geht das meiste weg

Das Geld behält sie aber nie für sich
und je mehr sie verdient, umso besser ist’s
...
502 Jupiiii ! Der Frühling ist bald wieder da 30.01.24
Vorschautext:
Die ersten Schneeglöckchen blühn schon
dies Jahr viel früher als gewohnt
vor Tagen habe ich bereits geschaut
ob sie die Köpfchen strecken raus

Kein einziges Blümchen war zu sehn
das wird wohl noch ein Weilchen gehn
doch heute, als ich im Garten war
die ersten Schneeglöckchen ich sah

Als ich sie sah, da war mir klar
Jupiiiii, der Frühling ist bald wieder da
501 Die Kriegsmaschine M E N S C H 25.01.24
Vorschautext:
Warum muss es Kriege geben
warum können wir uns nicht alle verstehen,
warum sind manche arm und andre reich
warum sind wir nicht alle gleich
was hat der Herr denn nur falsch gemacht
sodass es heute weltweit kracht.
mit allen Kriegen, die auf Erden fanden statt
der Mensch kein bischen dazu gelernt hat
wie lang soll's noch so weitergehen
oder kann der Mensch ohne Kriege nicht leben
500 Bricht die Welt für dich zusammen 24.01.24
Vorschautext:
Bricht die Welt für dich zusammen
wird wieder ein Licht aufgehn
Langsam wird’s zu dir gelangen
und an deiner Seite stehn

Kämpfe und lass dich nicht hängen
auch, wenn er dich quält der Schmerz
Versuche ihn zu verdrängen
bevor er gelangt in dein Herz

Neue Tage wird es geben
die erneut dir Freude bringen
...
499 Die Uhr des Lebens 11.01.24
Vorschautext:
Die Uhr, sie tickt und tickt und tickt
das kommt mir doch recht spanisch vor
denn wenn sie so schnell weitertickt
steh ich schon bald am Himmelstor

Nein, nein, so geht das wirklich nicht
ich werde zum Uhrmacher gehn
das wär für mich sonst zu gefährlich
drum soll der sich die Uhr ansehn

Denn wenn die Uhr hat ausgetickt
dann kommt jede Hilfe zu spät
...
498 Fesselnder Winterzauber 10.01.24
Vorschautext:
Der Schnee hat uns heut überrascht
ganz unverhofft kam er heut Nacht
ach wie romantisch, wenn es schneit
wenn kleine Flöckchen kommen von weit
wenn die Natur trägt ein traumhaftes Kleid
dann strahlt mein Herz vor lauter Freud
Stunden könnte ich am Fenster stehn
um mir dieses Spektakel anzusehn
497 Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen 19.12.23
Vorschautext:
Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen
was hält das neue für uns bereit
wird’s so wie dieses Jahr weitergehen
mit Kriegen, Inflation und Armseligkeit ?

Ich verstehe meine Welt nicht mehr
nur noch Streiks, Attentate und Unruh
so schlimm wie jetzt war’s nie vorher
warum lässt unser Herr das zu
496 TIere als Weihnachtsgeschenk? Nein !!! 18.12.23
Vorschautext:
Jedes Jahr zur Weihnachtszeit
meinen manche Menschen
dass ihr Kind wär hocherfreut
wenn sie ihm ein Tierchen schenken

Doch sie sollten auch bedenken
dass ein Tier kein Plüschtier ist
dass man ihm muss Liebe schenken
und ihm nie das Herzchen bricht

Tiere, das sind Lebewesen
oftmals besser als der Mensch
...
495 Die Rentiere streiken 16.12.23
Vorschautext:
Der Weihnachtsmann ist ausser sich
die Rentiere streiken nämlich
Ich finde das bedauerlich
das geht doch jetzt vor Weihnachten nicht

Die Rentiere wollen mehr Lohn
das forderten sie letztes Jahr schon
Bis heute hat sich da nichts getan
was denkt sich nur der Weihnachtsmann

Wenn er nicht unverzüglich reagiert
es vermutlich zu einer Katastrophe führt
...
494 Menschliche Wärme 16.12.23
Vorschautext:
Wie traurig ist es am Weihnachtstag
für den, der keine Familie mehr hat
für den, der Mutterseelen alleine ist
und dem, dem die Einsamkeit das Herz zerbricht

Wenn ihr einen solchen Menschen kennt
dann lasst ihn nicht im Stich und bedenkt
dass es uns alle treffen kann irgendwann
und allein menschliche Wärme helfen kann
493 Mein Adressbuch 09.12.23
Vorschautext:
In meinem Adressbuch kann man sehen
dass manche unter den Verstorbenen stehen
Ob Bekannte oder Freunde, viele sind nicht mehr da
und es werden immer weniger von Jahr zu Jahr

Als ich das Büchlein vor Jahren gekauft
da suchte ich mir ein rotes aus
Alle Adressen, die für mich wichtig waren
konnt ich im Büchlein aufbewahren

Doch für neue Einträge hab ich keinen Platz mehr
infolgedessen muss jetzt ein neues her
...
492 Kauflust vor Weihnachtten 08.12.23
Vorschautext:
Heut hab ich Weihnachtskarten gekauft
welch ein Gewimmel in der Stadt
arm sehen die Leute nicht grad aus
weil jeder vollgepackte Tüten hat

Viele Leute meckern, ihr Geld wär knapp
aber es wird gekauft, gekauft und gekauft
als hätte die Kauflust sie gepackt
manch einer kommt aus dem Rausch nicht raus

Und ist ihr Geld einmal verbraucht
sieht’s Leben nicht mehr so rosig aus
...
491 Das Leben ist von kurzer Dauer auf Erden 08.12.23
Vorschautext:
Das Leben ist von kurzer Dauer auf Erden
bis wir zurückgerufen werden
Warum nicht gleich im Jenseits bleiben
die Erde wird uns eh wieder eine Abfuhr erteilen

Wär ich die Erde, dann tät ich es auch
denn die Menschheit hat die Erde missbraucht
Um Mutter Erde wirklich zu retten
müsste die ganze Menschheit verrecken
Anzeige