Profil von K Albert

Typ: Autor
Registriert seit dem: 20.04.2012

Statistiken


Anzahl Gedichte: 4
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 8.077 mal
Sortieren nach:
Titel
4 Jahreszeiten 20.04.12
Vorschautext:
Leichte Winde Gräser bücken,
während Kinder Blumen pflücken,
Sonne durch die Wiesen zieht,
wenn der Winter vor ihr flieht.

Ein Unschuldshauch liegt über'm Land,
seit die Kälte hier verschwand,
nun Erdbeerfelder rötlich scheinen,
und Herz und Seel' und Geist vereinen.

Bald die Sonne dichter kreist,
mit Wärme jeden Mensch umschleußt,
...
3 Denn nun ist der November da 20.04.12
Vorschautext:
Die Luft wird bunt,und auch den Regen
sieht man Richtung Erde schweben
Gräser senken sacht das Haupt
wenn der Wind die Sonne raubt

Bald raschelt es mit jedem Schritt
und Regen schwemmt die Kälte mit
dann bricht sie über uns herein
belegt uns schwer,mit grauem Schein

Die letzten gold'nen Sonnenfunken
sind auf die Erde jetzt gesunken
...
2 Worte 20.04.12
Vorschautext:
Worte fließen,Worte schießen,
auch mal übers Ziel hinaus,
kaum noch Stille zu genießen,
zu oft drückt sich ein jeder aus.

Worte lachen,Worte weinen,
rennen los,kommen doch nie an,
und nicht nur ihr kurzes Scheinen,
zieht einen jeden in ihr'n Bann.

Worte herzen,Worte schmerzen,
je nach Laune,schnell geschwind,
...
1 Diesmal will ich nichts versäumen 20.04.12
Vorschautext:
Lass uns dieses Leben richten,
endlich aufstehen,Schritte dichten,
lass uns heute wieder laufen,
Freiheit mit den Füßen kaufen.

Lass uns hin zur Sonne fliehen,
emsig unsre Bahnen ziehen,
lass uns Wege nicht umgehen,
bis wir Meere toben sehen.

Lass uns diese Welt beleben,
und wenn die Wiesen stürmisch beben,
...
Anzeige