Profil von Herbert Lindner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 24.07.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 7
Anzahl Kommentare: 1
Gedichte gelesen: 691 mal
Sortieren nach:
Titel
7 Begegnung 17.12.19
Vorschautext:
Es zerrt der November
an Tür und am Tor
meiner Seele so wild …
es flucht der Nordost,
verhallen die Schritte -
verschneit ist das Bild.
Es weinen die Kerzen
in dunkelsten Höhen
und einsam, wie Schmerzen,
kann Nacht kaum noch sehen :
Schon gut über´m Berg
stolpern Tritte nach unten,
...
6 Später Frühling 17.12.19
Vorschautext:
Noch einmal fällt in meinen Schoß
die Rose die die Liebe gibt,
noch einmal hab´ im grünen Moos
dich, schönes Mädchen, ich geliebt -
noch einmal schlägt, verzehrend heiß,
dein junges Herz an meiner Brust,
noch einmal höre ich, ganz leis,
von Liebe reden dich … und Lust.
Und einmal noch, in wilder Gier,
küsst du mir meine Lippen wund -
denn einmal nur noch, heut und hier
hängst taumelnd du an meinem Mund :
...
5 Neues Jahr 17.12.19
Vorschautext:
Zum neuen Jahr - ein neues Leben,
mit Mut zum Glück, Zufriedenheit
und Kraft sei dir gegeben,
den eignen Weg zu gehen, sei bereit ...
Zum neuen Jahr - den alten Glauben
an Liebe, Frieden, Menschlichkeit
und lass dir nie die Hoffnung rauben :
mit jedem Jahr kommt neue Zeit ...
Zum neuen Jahr - ein neu´ gedenken
an Werte die dich lang geprägt,
der Seele Schönheit lässt sich lenken,
mit Zuversicht wird viel bewegt ...
...
4 ... für dich 19.09.19
Vorschautext:
Es geht die Mär vom Sonnenaufgang
am nächsten Morgen, über dir
wie Blätterraunen leis am Berghang
und Bachgemurmel für und für -
wie leise Schatten überm Waldrand,
wie Blütenduft spätsommerschwer,
wie fremde Namen, die dein Herz gekannt,
aus der Erinnerung kommend her …

Es leuchtet dir das Licht am Morgen
an diesem ganz besonderen Tag :
verbannt den Kummer, tilgt die Sorgen
...
3 Augenblick am Wegrand 18.09.19
Vorschautext:
kannst du manchmal dich erinnern
an die Birke grad im Wind und weiß,
hoch im Feld, am Wegrand
gegen Baia Mare ?
willst du manchmal rückwärts träumen :
Septemberabend friedlich leuchtend,
freundlich, mild,
fügte die Hände in einander und vom Feld
sammelt er Stille ein, Zufriedenheiten
für die Seelen auf dem langen Weg
der hier beginnt …

...
2 September 24.07.19
Vorschautext:
Die Nächte kühl, die Tage lau,
Gedanken
Wie Altweibersommer schwebend
Farbenprächtig, augenlabend anzuschau´n
Stiehlst du täglich mir vom Leben
Vierundzwanzig Stunden.
Zeit vergeht
Zwischen Traum und Überleben -
Immer noch weiß ich genau nicht
Wo ich wirklich hingehöre :
Laue Tage, kühle Nächte,
kurz vor Winteranfang - Sommerende,
...
1 Wunschdenken !? 24.07.19
Vorschautext:
ob ich dich wieder sehen kann
in einem anderen Leben,
weiß ich nicht
(und will es wissen nicht ... )
ob ich dich lieben darf,
in einer späteren Zeit,
ist mir verborgen
wie der nächste Tag ... und weit.
Ob ich mit dir kann teilen
was Liebe heißt und Glück und Freud´ ,
wenn Jahre viele sind
durch´s Land ( und mein Gemüt ) gezogen -
...
Anzeige