Profil von Anna Luna

Typ: Autor
Registriert seit dem: 07.09.2013
Alter: 55 Jahre

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
mkflz@web.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 24
Anzahl Kommentare: 2
Gedichte gelesen: 28.630 mal
Sortieren nach:
Titel
24 Warum 03.10.14
Vorschautext:
Du bist schuld,
dass die Erde uns wieder hat,
dass wir nicht mehr fliegen.
Warum nur?
Was hast du gesucht, vermisst?
Was hat gefehlt in unserem Traum?
Ich wünsche dir, dass du es findest.
Du hättest nicht schweigen sollen
auf deiner Suche.
Wo ist das Feuer, die ewige Glut...?
Mir ist kalt.
Was kann ich tun, damit die Feuervögel wieder frei sind?
23 Raus! 02.07.14
Vorschautext:
Raus aus meinem Herzen!
Verschwinde.
Spurlos.
Nimm deine Lügen mit.
Mach Dir und anderen weiter etwas vor.
Nicht mehr mir!
Pack die Albträume ein, die mich zermürben.
Ich will sie nicht!
Keinen Gedanken will ich mehr verschwenden nach dem WARUM.
Die Antworten werd ich nie bekommen.
Kratz alles aus, damit nichts mehr übrig bleibt.
Es wird bluten, aber es heilt.
...
22 Achterbahn 10.06.14
Vorschautext:
Das Vergang'ne ist noch kaum verwunden...
die Sehnsucht neuen Raum gefunden.
Sind unsre Herzen denn schon frei
und das Gescheh'ne einerlei?
Wars wirklich Liebe oder nur Mission...
ein kurzes Wegstück ohne Lohn.
Von unsichtbarer Hand geführt...
und neues Leid schon programmiert?
Zutiefst verletzt, verarscht, belogen,
Gefühle in den Dreck gezogen.
Warum stehst DU jetzt da, was soll das?
Auf zu neuem Schmerz mit Vollgas?
...
21 Komm zurück 06.06.14
Vorschautext:
Nicht mehr atmen, warten, sich nicht mehr bewegen.
Ein Endlosfilm läuft ab mit dem, was uns geschehn.
Sieh meine Hand...ich streck sie dir entgegen..
Komm. Lass uns noch ein Stück gemeinsam gehn.

Alles scheint falsch jetzt, wie wir es getan.
Doch nein, es hat ja alles einen Sinn.
Schweigen, weh tun, welch ein Wahn....
zieh'n wir doch einfach draus Gewinn.

Mit dem, was wir jetzt voneinander wissen,
kann man doch neue Wege gehn.
...
20 Gruß 12.05.14
Vorschautext:
Wollt Dir nur ganz schnell mal sagen,
dass ich an allen diesen Tagen
und Nächten an dich denke,
dir meine ganze Liebe schenke.
Momente, welche sind vergangen,
hab sie noch einmal aufgefangen.
Dem, was in Zukunft wird geschehn,
will ich gespannt entgegensehn.
So zwischendurch mal ein paar Grüße
zärtliche... sehnsuchtsvolle ... süße.
Sollst wissen, dass ich bei dir bin,
gehst mir niemals mehr aus dem Sinn.
19 Danke 11.05.14
Vorschautext:
Ich schlag die Augen auf,
du bist da.
Du schlägst die Augen auf,
ich bin da.
Wärme.
Stille.
Dankbarkeit.
Eins sein.
Tiefe, innige Liebe.
18 Kalt 10.05.14
Vorschautext:
Körper.
Emotionen.
Die warme Jacke
und der Sonnenschein
sind außer Funktion.
Nur eisige Kälte.
Starre.
Stillstand.
Allein.
17 Zu viel? 09.05.14
Vorschautext:
Ich habe alles gegeben.
Mich.
Zu viel.
Du willst es nicht.
Zu viel.
Anders will ich es nicht.
Zu wenig.
Ich geh zurück.
16 Verlangen 27.04.14
Vorschautext:
Meine heißen Hände
an deinen nackten Schultern.
Unser Atem begegnet sich.
Augen-Blitze.
Wärme spüren.
Geruch von deiner Haut.
Verlangen.
Meine Finger umspielen dein Haar.
Pulsieren.
Nur DU und ICH.
So klein im großen Universum.
Wir leben.
15 Für immer 26.04.14
Vorschautext:
Für immer

Seelenverwandt - Verbindung erkannt.
Das Gegenstück - unendliches Glück.
Oft getrennt – doch niemals ganz.
Sehr dünn das Seil für meinen Tanz.
Vertrauen lernen - sich fallen lassen.
Unsre Hände werden sich immer fassen.
Man selbst sein dürfen, nichts verbergen.
Doch stets den stummen Schrei bemerken.
Den anderen in nichts behindern.
Da sein – manchmal Schmerzen lindern.
...
14 Rückzug 14.04.14
Vorschautext:
Aufs Ganze gegangen ohne Bedenken.
Vertrauen und Nähe und Wärme schenken.
Angst und Zweifel losgelassen,
um das Glück mit allen Händen zu fassen
Glück?
Dem Himmel nahe, zusammen geflogen.
Die Momente in uns aufgesogen.
Was ist passiert ... zu weit gegangen?
Im „alten“ Leben noch gefangen?
Nun ist es da, dieses dumme Gefühl,
nicht mehr zu verstehen, Entfernung und kühl.
Zeit zum Rückzug? Gestutzte Flügel.
...
13 Spielball 14.04.14
Vorschautext:
Wir sind verbunden, ohne Frage.
Es gibt oft Tage,
da komm ich zu Fall.
Spielball … Rummelbudenball.
Das Gummiband
in deiner Hand
holt mich zurück.
Auf und nieder.
Immer wieder.
Es dehnt sich.

Bis es zerreißt.
12 Schneckenhaus 14.04.14
Vorschautext:
an diesen Tagen ...
wo ich drüber nachdenke,
ob die schönen Gefühle wirklich so schön sind,
dass man dafür die schlechten in Kauf nimmt ....?
Vielleicht sollte man sich mit den mittelmäßigen zufrieden geben.
Zufrieden.
Welch nettes Wort.
So schön in der Mitte.
Einfach.
Entzückend.
Keine Angst mehr
vor Verlust und Schmerz.
...
11 Begegnung 03.01.14
Vorschautext:
Wunderschöne Stunden...
gemeinsames Erleben von prickelnder Atmosphäre.
Zarte Gefühle, kribbeln im Bauch...
ein winziges Stück des Erkennens … da ist noch so viel mehr.
Zwei, die sich kurz begegnet sind ...
Flieg davon … sei glücklich … sei DU.
Ich leb mein Leben weiter ... es ist schön.
Ich bin glücklich in mir
und mit dem Wissen, dass es Dich gibt.
10 Weihnachtsabend-Spaziergang 25.12.13
Vorschautext:
Dichte Flocken....stumme Fenster im Lichterglanz
Liebe...Eintracht...Frieden...Schein
Was ist jenseits der Scheiben...?
Die alte Frau..allein...die Kinder kamen nicht.
Das Kind in seinem Zimmer, Geschenke um sich herum...aus dem Wohnzimmer laute...böse Worte.
Dort ...ein dunkles Fenster....ein Krankenhausbett ist der Ort der heiligen Nacht..Schmerz.. Einsamkeit
Schemenhaft...der Mann auf der Bank...er hat kein Fenster...kein Licht, er friert...
Noch tausend Fenster, die ich hier nicht sehe...manchmal gibt es keine...
Krieg...Elend...Tod...bei Mensch und Tier
Überall ist Weihnachten
Warum nicht in den Herzen....
9 Zerbrochen 14.09.13
Vorschautext:
Große Liebe...zerbrochen.
Wo bist Du nur?
Glück, Gefühl, Vertrauen, Wärme
nur noch Kälte und Leere und Schmerz.
Stück für Stück mein Blick in dein wahres ICH
ganz langsam
aber stetig.
All unsere Träume...Seifenblasen.
Lügen statt Leben.
Das eigene Herz betrogen.
Es tut weh.
Es sehnt sich nach dem, was da eigentlich nie war..
...
8 So viel Gefühle ... 07.09.13
Vorschautext:
Voll Gefühl mir Herz und Seele...
sonst ist's, dass gern ich das verhehle.
Kam nie dort an, wohin ich hatte es versandt -
Resignation und abgewandt.
Doch da bist Du, bist fähig, zu empfangen.
Was in mir ist, kann tief in Dich gelangen.
So viele Worte, ungesprochen,
verstehst sie, weil Du nicht gebrochen
bist von all dem, was bis jetzt geschah.
Wo Du auch sein wirst, bist mir immer nah.
Durch Hand und Augen mitten in Dein Herz...
dort kommt es an und nimmt Dir Deinen Schmerz.
...
7 Sehnsucht ... 07.09.13
Vorschautext:
Sekunden sind vergangen, seit du weg bist ... Jahre.

Jede Minute waren wir zusammen … jetzt Leere.

Wo bist du … real vor meinem geistigen Auge. Und in meinem Herzen.

Die Wärme deiner Hände … ist das nur der Sonnenstrahl auf meiner Haut?

Das Blau deiner Augen ... es ist überall, wenn ich in den Himmel schau.

Ich seh sie vor mir, genauso wie ich sie verlassen hab … sie blicken mich unaufhörlich an.

...
6 Das Leben 07.09.13
Vorschautext:
Das Leben


ein Suchen..ein Weg von Länge..
gefunden zu wenig und doch 'ne Menge,
aber nicht eben DAS,
wußt' selbst ja nicht, was...

Erfahrung, Freude, Leid, Trauer und Glück..
JETZT geh ich den Weg in mein ICH zurück..

Da bist Du, irgendwo unter der Sonne,
...
5 Hommage an Janis 07.09.13
Vorschautext:
Rebell, kleines Kind
in einer Person.
Verletzlich, auflehnend.
Die Bühne, dein Thron.
Dort warst du das,
was wollt'st immer nur sein.
Deine Stimme, einmalig
geht durch Mark und Bein.
Den Blues im Blut,
nie ruhig gesessen.
Was du uns gegeben,
macht dich unvergessen.
...
Anzeige