zu wenig Einsicht

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
und kein Verständnis


ein typisches Verhalten

Naja, wer liegt schon Anderen gern,
wenn`s nicht sein muss auf der Tasche.
Doch eine Hand lag gar nicht so fern,
da am Bügel schon, der Tragelasche.

Na, wie gesagt, gern tut man`s nicht,
und man kann die Leute auch verstehn,
denn vielen fehlt meisst die Einsicht,
halt auf ihr Gepäck, muss man so sehn.

Informationen zum Gedicht: zu wenig Einsicht

517 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
28.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige