Zu neuen Ufern

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Zu wenig Amok in den Köpfen.
Viel Wahnsinn steht uns noch bevor.
Wir hängen an den alten Zöpfen
und wandern blind durchs Zukunftsmoor.

Es lohnt nicht Zukunft zu beweinen,
doch läuft sie mit uns schon am Stock.
Zu neuen Ufern - los die Leinen !
Statt auszurasten im Amok.

Dresden, D., 14.02.2018

Informationen zum Gedicht: Zu neuen Ufern

125 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
16.02.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige