Zeit verrinnt

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Selbst ein kleiner Wimpernschlag gleich wie ein kleiner Schmetterling kaum merklich dennoch da wunderbar....weiter gesponnen und die Zeit zerronnen wie Butter im Tiegel wegen des Freundschaftssiegel .
Wenn man sich vertrauensvoll im gegenseitigen Einvernehmen sich auch
ohne viele Worte zu verlieren
sich versteht...
Ein offenes Ohr sich mitfühlend
öffnet....
Wenn man bedenkenlos fühlt
der Andere hinter einem steht...
Ihm nicht in schwierigen Zeiten oder
Situationen den Rücken zu kehrt...
Einem Mut zuspricht und nicht
gleich  bei kleinsten Problem,die Freundschaft bricht,
wenn man hoffnungslos und traurig ist.
der innere Antrieb ja Hoffnung fehlt...
Gemeinsam so einvernehmlich mit gleichen Gedankennetze verweben kann...
Einfach sein kann wie man ist
Nicht verstellen oder gar maskieren sich muss....
so dann und wann sagt so
sollte es doch sein.
Jeder der mich richtig kennt weiß was ich denke und fühle und spürt die
Wahrheit meiner Worte...
Die sind wahrlich eine ganz andere Sorte als Jene ,die ich hier in dieser virtuellen
Welt oft genug verorte.
Drum nehme ich es ernst was ich sage...
Erfreue mich auf weitere schöne Tage miteinander mit euch....
Für Alle die mit dem Herzen sehen
und auf ihre Seele hören können.
Jedem von euch eine gedankliche
Umarmung eure Karin.

© K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Zeit verrinnt

134 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige