Wundermittel wie Zungenlöser

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
beim Pyramidenbau


Energiedrinks

Schon damals gab`s sie, wie es schien,
sonst hätte man`s ja nie geschafft,
naja, die"Steinchen"da herauf zu ziehn,
auf die Pyramiden, man hat`s gerafft.

Natürlich nicht aus Dosen, aus nem Krug,
durfte man da"schlappern", bis es hieß,
war`s ne größere Menge schon:"Genug!"
"Nu mach den"Keulemann"!"Laut und fies.

Man bekam tatsächlich auch besser Luft,
manchmal auch zuviel nach der"Schlapperei",
und bevor`s dann wieder ging an die Gruft`,
waren lange Rülpser nicht selten dabei.

Nun, das Geheimrezept wurde nie bekannt,
doch zumindest putschte die"Plörre" auf,
sorgte oft, ganz oben, für`n"großen Rand",
wie:"der Heini" kann kommen, Dach is drauf!"

Informationen zum Gedicht: Wundermittel wie Zungenlöser

626 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.02.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige