Worte, Sätze, Gespräche

Ein Gedicht von Horst Rehmann
Worte die bei Menschen landen,
werden sehr leicht missverstanden,
nicht selten kommt´s zur Streiterei,
manchmal sogar zur Prügelei.

Jeder Austausch kann nur glücken,
wenn man lernt, sich auszudrücken,
ohne schreien, ohne brüllen,
Sätze einfach richtig füllen.

Wenn auch manche Sätze stören,
lohnt sich´s trotzdem hinzuhören,
um Gespräche zu gestalten,
immer vorher – Hirn einschalten.

@ Horst Rehmann

Informationen zum Gedicht: Worte, Sätze, Gespräche

390 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.07.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige