Winter ade

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Winter ade

Der Winter legt ab
Sein tristes Alltagskleid
Gibt Platz frei für
Jetzt leuchtende Farben

Die Natur zeigt sich
Aufblühend in bunt
Ein Farbenspiel so prächtig
Der Winter aber oft noch so trotzig

Mischt sich ein so heftig
Will den Frühling noch nicht dulden
Bläst, pustet wie wild um sich
Lässt Temperaturen sinken

Will zeigen, dass er noch nicht bereit zu gehen
Doch der Frühling unbeeindruckt von alledem
In ständig neuen und prallen Farben
Trägt er stolz sein buntes Frühlingskleid

© Ingelore Jung
5. April 2021

Informationen zum Gedicht: Winter ade

36 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
06.04.2021
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige