Wenn Männer krank

Ein Gedicht von Inge Wamser
Mein Mann liegt krank im Bett,
das tut mir weh, find´s garnicht
nett.
Die Grippe hat ihn erwischt
darauf war er nicht erpicht.
Ich sitz alleine in der Küche,
mir Tränen aus den Augen wische
weil er mir tut so leid
vor Schmerzen er fast schreit.
Der arme Mann
höre ich Ihn dann,
geh hin
um ihn zu fragen:
Möchtest Du etwas zu essen haben?
Sagt er:
Nein mir ist soooo schlecht,
nur er noch schlafen möcht.
Ich lasse ihn in Ruh,
und decke ihn gut zu.
Er hustet jammert hör´s
durch den Raum,
mein armer Mann ich glaub es kaum.
Er ist doch sonst immer so stark
haut ihn nichts um
egal welch Plag.
Wenn Männer krank
das ist bekannt
sind sie oft so klein,
als möchten sie wieder
Kinder sein
schon bei kleinsten Zipperlein.
Natürlich habe ich jetzt
etwas übertrieben
bei dem was ich da hab
geschrieben.
Ich hoffe habe niemanden
verletzt
von dem ach
doch so starken Geschlecht.

Informationen zum Gedicht: Wenn Männer krank

4.433 mal gelesen
1
03.06.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige