Wenn deine große Liebe nicht wär

Ein Gedicht von Marcel Strömer
Wie du in meine Stille singst
In die tiefste Fuge dringst
Jeder deiner Tonschläge berühren
Unter meiner Haut, jeder meiner Poren
Bist du Licht, das Zeichen Hoffnung bringt
Das mich zum Überleben zwingt
Um jeden, aber jeden aus der Not zu führen
Das Leben, das Echte real zu spüren

Wenn es wirklich einen Schöpfer gibt
Der das Übel dieser Welt besiegt
Der den Weltenlauf stets treu begleitet
Der mir mein Herz und Geist erweitert
Bist du der Flügel meiner Schwingen
Das schöne Lied, das wir alle ewig singen

Ach Herr
Wie du in meine Stille singst
In meine tiefsten Leiden dringst

Ach Herr
Was stände mein Leben so leer
Wenn deine große Liebe nicht wär

© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 10.07.2024]

Informationen zum Gedicht: Wenn deine große Liebe nicht wär

39 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.07.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Marcel Strömer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige