Vom Sommerwind geküsst..

Ein Gedicht von Nordwind
Es leuchtet der vergang´ne Tag
Organgenrot die Sonnenscheibe
am Horizont zerfließen mag
im Farbenmeer zum Abschied treibe

In meinem Haar der Sommerwind
der lauen Brise sanfte Kühle
der Hauch aus dem die Träume sind
ein Fest der Sinne und Gefühle

Wir schauen auf ein Lichtermeer
wenn wir in die Einfahrt zuckeln
genießen diesen Anblick sehr
gemütlich hin zum Hafen tuckeln.

Vergnügen sich hinzugestellt
denn nun wartet sicherlich
ein Tisch - im Mondenschein bestellt
und besonders leckerer Fisch...

*

@ Nordwind
21.7.2013

Informationen zum Gedicht: Vom Sommerwind geküsst..

2.518 mal gelesen
21.07.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige