Verlassen

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Verlassen

Erinnerst du dich noch
Es sind schon Jahre her
Seit du mich verlassen hast
Jahre, geprägt von Wirrwarr
Das du in mir hinterlassen hast

Ich kann es verstehen
Weiß und kenne deinen Antrieb
Von klein an, schon als Kind
Hattest du klare Vorstellungen
War deine Triebfeder so viele Jahre

Verständnis, das habe ich doch
Dein halbes Leben schon
Warst ständig auf der Suche
Hast dich immer wieder selbst gesucht
War auf deinem Weg nur die Zwischenstation

Und dir doch so dankbar dafür
Für diesen Zwischenstopp bei mir
Ich bin dir so sehr verbunden und ohne Gram
Und wünsche dir nur das Beste
Nun auf deinem neuen Weg

Hoffe, dass du nun endlich gefunden
Was du doch seit langem gesucht
Dass du glücklich bist, genießen kannst
Dein Leben, deine Freiheit, dein Glück
Ich gönne es dir von ganzem Herzen!

© Ingelore Jung
31.12.2018

Informationen zum Gedicht: Verlassen

222 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
16.01.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige