Unzertrennlich

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Warum ich dich liebe,
kann ich dir nicht sagen,
mein Herz führt mich zu dir hin.

Immer wieder,
finde ich den Weg zu dir,
weil ich gerne bei dir bin.

Wie viel Nebel haben
wir schon durchdrungen,
wie viel Scherben gezählt.

Wie viel Mal Abstände
überwunden, trotz allem
den Weg zueinander gewählt.

Unser Herz führt uns,
das Ideal trennt uns,
bis wir versteh'n.

Das, was das Schicksalsband
innigst einander hat verflochten,
wird nicht zerreißen, auseinander geh'n.

Informationen zum Gedicht: Unzertrennlich

101 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige