Über die 7 Meilen Brücke...ins Sonnenfeuer

Ein Gedicht von Nordwind
Vom Meer her weht sacht eine laue Brise
der Geist der Zeit liegt über diesem Strand
zerknirschend malt er Muster in den Sand
Wellen plätschern leicht um meine Füße

Das Impromtü der magischen Momente
ein großer Feuerball im Meer versinkt
phänomenal die Welt in Rot ertrinkt
im Spiel des Lichtes geht ein Tag zu Ende

Der Anblick lässt Zufriedenheit verspüren
und von der Schöpfung dankbar inspirieren
das Eiland fiebert in der Sonne Glut

Es glüht das Sonnenrund auf Himmels Kante
das Meer gleich unvorstellbar glimmend brannte
Natur zeigt legendär ihr Seelengut


(c) Nordwind 4/2016

Informationen zum Gedicht: Über die 7 Meilen Brücke...ins Sonnenfeuer

377 mal gelesen
18.04.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige