Träume

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Träume sind eine Welt der sinnlichen Welt mit kunterbunten Fantasien auf virtueller Ebenen... richtig gut aufgehoben und wohlbehütet ... sind oft unverarbeitete Zeiten der vergangenen Momenten und deren Emotionen... damit kann man wunderbar die Seele und Geist aufräumen und neue Hoffnung und Mut einräumen... somit auch Vieles was uns traurig und verletzte wieder gut Verdauen können ... echt tolles befreiendes Gefühl der Glückseligkeit ...ein echtes Trostpflästerchen für dich und jedermann.. gut zum Überwinden so mancher Mauern und Schranken... hilft ungemein neue Kräfte und Energien zu tanken um neue Ziele zu finden zum planen und zu schmieden... ohne sie wäre Alles eintönig und leer... monotones und leeres Grau... ihre Farbfältigkeit erweckt der Traumwelten ... gut vermischt und kombiniert erklingen so die Melodien und Symphonien im gemeinsamen Herzenstakt mit unseren Seelen verbunden... ein magisches verzauberndes Geschenk...  für jeden der mit dem Herzen hören und mit seiner Seele sehen kann... still und leise kaum vernehmlich sich des Traumlands Pforten sich alltäglich öffnet...   

© K.J

Informationen zum Gedicht: Träume

5 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.06.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige