Tabu

Ein Gedicht von DaniSmile79
Ich würd nie fremd gehen
das käm mir niemals in den Sinn,
weil ich von mir behaupten kann
das ich ein ehrlicher Mann bin.

Und wenn ich dich plötzlich scheiße find
dann sag ich dir das ins Gesicht,
weil ich keine Lügen erfind
ich denk das ist als Partner meine Pflicht.

Denn fremd gehen ist das letzte
weil ich davon gar nichts halt,
meistens dreht es sich nur um Sex
und das finde ich eiskalt.

Da ist nicht viel mit Liebe
und hinterlässt dabei nur tiefe Narben
und solltest du dich doch in jemand anderen verliebt haben dann musst du das deinen Partner auch sagen.

Denn es ist besser ein Ende mit Schrecken
als ein Schrecken ohne Ende,
dein Partner kommt schon irgendwann mit der Trennung klar denn die Wahrheit spricht bände.

Also sei lieber aufrichtig und korrekt
und Versuch dich im guten zu trennen,
denn ansonsten wird der Betrug
deinem Partner ein Leben lang im Herzen brennen.

Sonst sucht er die schuld noch bei sich
und sein Herz kann niemals ruhen
und habt ihr euch mal wirklich geliebt
dann kannst du ihm auch sowas nicht antun.

Also ist das ein völliges Tabu
denn Ehrlichkeit kostet keinen Cent
und wer wirklich in seiner Brust ein Herz hat
der geht auch niemals fremd.


DaniSmile79

Informationen zum Gedicht: Tabu

647 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.04.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (DaniSmile79) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige