Streit

Ein Gedicht von Torsten Hildebrand
Streit schlägt mir auf den Magen,
Dass ich nicht mehr sein will.
Die ganzen Wörter - Plagen,
Machen mir mein Herz zu still.

Trink ich Kaffee, Kokain,
Tu irgendetwas schnupfen.
Habe voller Schmerz geschrien,
Von dem Seelen rupfen.

Arzt beschaut sich meine Milz.
Rezept werd ich vertagen.
All jener Streit, was gilts!
Ich kann ihn nicht ertragen.

Informationen zum Gedicht: Streit

1.051 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.07.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Hildebrand) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige