Sinnlichkeit

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Schneeflocken tanzen zur Erde hinab,
staunend wie ein Kind, meine Zunge
sich ihnen entgegen streckt.

Sanft lassen sie sich nieder, werden
eins mit der Wärme, wie köstlich
Sinnlichkeit schmeckt.

Informationen zum Gedicht: Sinnlichkeit

138 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.01.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Daniela Leiner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige