...Schwach...

Ein Gedicht von Linda Li
Manchmal...
da bin ich einfach schwach
mein kleines Herz fühlt - ach
so viele wirre Fäden schwirren
und Stimmen durch den Äther klingen
versuchen uns den Boden
unter den Füßen wegzusingen
doch ich - ja ich
ich halte mich
am roten Faden fest - ganz fest
mit jedem meiner Triebe
ja dem - der wahren Liebe
er läßt mich niemals sinken
und fallen auf den Grund
er trägt mich sanft umkosend
tröstend an des Abgunds Schlund
tröstend - wenn auch tosend
die Welt um mich herum
auch wenn ich schwach mich fühle
tragen die Liebesschwüre
mich bis zu Himmel hin
denn dorthin geht mein Sinn
ja - hin zu meinem Liebsten
den der mich wahrhaft kennt
und meine schwachen Stunden
niemals beim Namen nennt.
Linda Li 22. Oktober 2013

Informationen zum Gedicht: ...Schwach...

1.130 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
22.10.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige