Schicksalsmelodien unvergessen

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Sind so diese Sinfonien des Lebens
prägend und niemals vergebens
eher hoffnungsvoll von Gefühlen und Gedanken angefüllt
in Erfahrungen und Ereignisse der letzten Tage oder Zeiten
Momente wahrhaftig unvergessen
sich immer wieder ins Herz oder Seele ,,gefressen"
da manche Gespräche mit sinnlosen Gedanken im Hinterkopf behalten so fest sich setzten
da sie Einen quälten oder verletzten
so wurden wohl manche Nächte zu Tagen
kaum ein Weiterwagen
eher trauriges Hinterfragen
doch irgendwann unvermutet sieht man einen Lichtstrahl der neuen Zuversicht
Versprechen der besonderen Art und Weise
zum beherzten weiteren Kapitel des Lebensbuches und zielgerechtes weiter in Richtung Zukunft treibende Lebensreise
Es ist echt ein toller Befreiungsschlag für den kommenden Tag
unabhängig was kommen mag
denk ich mir und wage Es weiter
Schritt für Schritt
fortführende Tritte der Lebensleiter
unabhängig ob traurig oder heiter
denn irgendwie geht Es immer wieder weiter

copyright:K.J

Informationen zum Gedicht: Schicksalsmelodien unvergessen

23 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.07.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige