Reden

Ein Gedicht von Carsten Müller
Du möchtest Reden.
Ich schaue Dich an.

Du schaust mich an.
Ich nehm Dich einfach
in meinen Arm.

Ich küsse Dich,
innig und leidenschaftlich.
Wir reden kein Wort.

Wir stehen nur da.
halten Uns.
Wir sind an unserem Ort.

Wir schauen Uns an
und Wissen es so dann.
Wir sind einfach
Frau und Mann.

Die Liebe weiß einfach Alles.
Ohne Reden, ohne Worte.
Rüttelt Nichts daran!

So laß einfach
unsere Herzen sprechen!

Wir Grinsen Uns an, wissend.
Denn,
Reden ist jetzt nicht wichtig.

Informationen zum Gedicht: Reden

55 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.06.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige